Computertomographie

Die CT liefert schnelle und präzise Ergebnisse. Das Verfahren beruht auf der Anwendung von Röntgenstrahlen, mit denen Schnittbilder in höchster räumlicher Auflösung berechnet werden. Sie dient zur Diagnose von Tumoren, Entzündungen, Gefäßerkrankungen oder akuten Verletzungen und ist besonders prädestiniert zur Beurteilung von Skelett und Lunge.

CT

Schwangere können nicht im CT untersucht werden. Bitte beachten Sie außerdem: Personen mit mehr als 140 Kg Körpergewicht können wir nicht in unserem CT-Gerät untersuchen.

Welche Spezialuntersuchungen bieten wir an?

  • CT-Angiographie: zur Gefäßdarstellung, z.B.Aortenaneurysma, Nierenarterienstenose oder Detektion einer Lungenembolie
  • Low Dose CT: Verlaufskontrolle pulmonaler Rundherde, interstitielle Lungenerkrankungen
  • QCT: zur Messung der Knochendichte
  • CT-Koloskopie: virtuelle Endoskopie des Dickdarms in Fällen, in denen eine endoskopische Abklärung mit konventioneller Coloskopie nicht durchführbar ist. Diese Leistung wird von den gesetzlichen Krankenkassen in der Regel nicht erstattet.
  • Dental-CT (Dentascan): zur Planung von Zahnimplantationen und anderer kieferchirurgischer Eingriffe
  • CT-gesteuerte minimalinvasive Therapie zur Behandlung von Rückenschmerzen
  • Ganzkörper Skelett-CT in low-dose Technik bei Patienten mit Plamozytom
  • Felsenbein-CT
  • Traumatologische Skelettdiagnostik incl. 3D-Imaging

Geräteausstattung

Somatom Emotion 16 (Siemens)